SurTec auf der O&S in Stuttgart

Im Fokus: Neutralaktivatoren und Chrom(III)-Verfahren

Zwingenberg, 26.02.2016 (u3): Der Spezialist für Oberflächentechnik SurTec präsentiert sich vom 31. Mai bis 2. Juni 2016 auf der O&S und parts2clean in Stuttgart. In Halle 9, B28 ist das Unternehmen mit dem eigenen Stand 55 auf der Fläche des Zentralverbandes für Oberflächentechnik (ZVO) vertreten. In den Mittelpunkt der Schau stellt SurTec eine Auswahl seiner innovativen Verfahren aus den Anwendungsbereichen Industrielle Teilereinigung und Galvanotechnik: Neutralaktivatoren mit breitem Anwendungsspektrum und das Produktsortiment für Chrom(III)-Beschichtungstechnik.

SurTec 414: Neutralaktivator mit breitem Anwendungsspektrum

In der Vergangenheit wurden Zunder und Rost, zum Beispiel nach Entgratungsprozessen, ausschließlich mit Mineralsäurebeizen entfernt. Heute können hierzu pH-neutrale Hochleistungsreiniger genauso wirkungsvoll eingesetzt werden. Zusätzlich bieten diese sogenannten Neutralaktivatoren, wie SurTec 414, noch weitere vielfältige Vorteile für den Anwender:

Das Produkt ist kennzeichnungsfrei - das erleichtert den Umgang und erhöht die Arbeitssicherheit. Durch den Wegfall eines Neutralisationsschrittes wird die Prozessführung einfacher und kostenoptimiert - gleichzeitig wird Schlammanfall verhindert. Der neutrale pH-Wert ermöglicht zudem den Einsatz in handelsüblichen Teilereinigungsanlagen. Dies wird beispielsweise zur Wiederaufbereitung von Bauteilen wie Motorkomponenten genutzt: Ölkohle und Korrosionsrückstände lassen sich kombiniert mit Ultraschall vom Bauteil entfernen, ohne den Materialmix (Eisen, Aluminium, Buntmetalle, Kunststoff etc.) anzugreifen.

Fehlstellen in der galvanischen Beschichtung treten häufig an Schweißstellen auf, wo Zunderrückstände in der Vorbehandlung nur unzureichend entfernt werden können – auch hier hat sich der Einsatz von SurTec 414 bewährt: Die Prozesse werden stabiler, die Ausschussraten und damit die Kosten minimiert.

Chrom(III)-Elektrolyte: Neueste Beschichtungstechnik

Auf der Messe zeigt SurTec auch seine umfangreiche Palette an dreiwertigen Verchromungsverfahren: Sie reicht von der Glanzverchromung SurTec 881 in sehr heller Farbe bis hin zu der sehr dunklen, fast schwarzen Abscheidung SurTec 887. Alle Produkte sind umweltfreundlich und sehr beständig gegen Korrosion.

Speziell SurTec 881 genügt höchsten Korrosionsansprüchen und eignet sich bestens zur Außenanwendung bei Automobilen. Ein besonderes Highlight ist das Beschichtungsverfahren für weiße Farbtöne, SurTec 883: Als bestes Verfahren in seiner Klasse erzeugt es ein stabiles Farbergebnis. Die Farbe ist vergleichbar mit einem Überzug der aus Chrom(VI)-haltigen Elektrolyten erzeugt wurde.

Mit Chrom(III)-Verfahren zur Verchromung und Konversionsbeschichtung hat SurTec seit mehr als zwanzig Jahren Erfahrung und verfügt über Referenzen in nahezu allen Industriebereichen.

2.857 Zeichen (mit Leerzeichen)

Logo der SurTec Deutschland GmbH

Logo der SurTec Deutschland GmbH

Stahl-Drehteile nach dem thermischen Entgraten vor (links) und nach dem Entrosten (rechts) mit SurTec 414 Neutralaktivator

Stahl-Drehteile nach dem thermischen Entgraten vor (links) und nach dem Entrosten (rechts) mit SurTec 414 Neutralaktivator

SurTec 88x Überzüge im L*a*b*-Farbraum

SurTec 88x Überzüge im L*a*b*-Farbraum

Mit SurTec 883 beschichtete Oberfläche

Mit SurTec 883 beschichtete Oberfläche

Dunkle Chromschichten sind in der Möbelindustrie sehr gefragt

Dunkle Chromschichten sind in der Möbelindustrie sehr gefragt

Anwendungsbeispiele im Automobil-Interieur

Anwendungsbeispiele im Automobil-Interieur

Anwendungsbeispiele im Automobil-Interieur

Anwendungsbeispiele im Automobil-Interieur